Herzlich Willkommen beim Wittenburger Sportverein e.V.

Wir freuen uns, euch auf unserer Internetseite zu begrüßen. Hier erfahrt ihr nicht nur aktuelle Spielergebnisse und Tabellenplatzierungen unserer Mannschaften, sondern auch alles, was es sonst noch rund um den Wittenburger SV zu sagen gibt.

 

Termine 2017:

01.07.2017 - 2. Sport- und Begegnungsfest des WSV

 

03.10.2017 - Wittenburger Fußballtag (Infos folgen!)

2. Sport- und Begegnungsfest beim WSV

Mit viel Begeisterung starteten wir im vergangenen Jubiläumsjahr das 1. Sport- und Begegnungsfest.

Am 1.7.2017 soll es nun in die zweite Runde gehen!

Wir freuen uns über alle Kinder von 3 bis ~10 Jahren, die Spaß an Bewegung haben. Meldet euch bei uns, wir freuen uns auf ein tolles Fest für Groß und Klein. Alle Infos findet ihr auf dem Plakat. 

 

Der Anmeldebogen ist im Bereich "Downloads" zu finden.

 

...Als besonderes Highlight ist es uns gelungen, das HSV-Maskottchen Dino Hermann für unser Sportfest zu begeistern!

 

Dino wird von 10:45 - 11:30 Uhr bei uns sein und freut sich auf viele sportbegeisterte Jungen und Mädchen.

 

Ihr wollt ein Foto mit ihm machen oder auf Autogrammjagd gehen? Kein Problem. Dino ist für jeden Spaß zu haben!

Sportmäuse überragend beim Schweriner Nachtlauf

Am Sonnabend, den 13.  Mai 2017, waren auch die Sportmäuse auf dem Marktplatz in Schwerin anzutreffen. Da wir in diesem Jahr bereits beim Mühlenlauf in Wittenburg mitgemacht haben, wollten wir uns auch mal an einem anderen Ort ausprobieren. Unsere jüngsten Läufer/innen konnten sogar 2x starten – zum einen über eine Distanz von 200 m und die Strecke von 1,6 km.

Um 16.30 Uhr fiel der Startschuss für die 200 m und alle unsere Starter/innen rannten los und freuten sich im Ziel über ihre Urkunde und die Medaille. Viel Zeit zum Erholen blieb aber nicht, um 17.10 Uhr war der Start für die 1,6 km durch die Altstadt von Schwerin. Auch diese Strecke haben wir erfolgreich gemeistert und durchgehalten…an der Zielgerade warteten bereits unsere mitgereisten Fans – Oma & Opa und Mama oder Papa – und wir wurden unter Jubel und Beifall empfangen.

Eine Urkunde und eine Medaille waren auch hier der Lohn. Nachdem alle unsere Sportmäuse wieder im Ziel waren, konnten wir uns an den vom Veranstalter bereitgestellten Getränken und Obst etwas erholen und haben uns mit einem Eis erfrischt. Mit unseren Medaillen und Urkunden ging es dann zurück nach Hause – erschöpft aber glücklich.

Eine Überraschung erwartete uns allerdings noch am Montag – mit unseren Sportmäusen haben wir den 2. Platz in der Schulwertung aufgrund unserer hohen Teilnehmerzahl gemacht. Herr Jörn Hormann hat uns unseren Pokal mitgebracht, da wir uns bereits vor der Siegerehrung auf den Heimweg gemacht haben – vielen Dank. Meine lieben Sportmäuse – ihr habt das richtig toll gemacht. Herzlichen Glückwunsch.

Eure Sandra Langediekhoff

Aktueller Spieltag

Gute Saison mit Remis beendet
Mit dem leistungsgerechten 1:1 gegen die SG Einheit Crivitz zum Saisonabschluss konnte man bei den Landesklassen-Fußballern des Wittenburger SV gut leben.
>> Mehr lesen

Freistoß entscheidet packendes Finale
Das Kreispokalfinale der C-Junioren-Kleinfeld-Fußballer war an Dramatik kaum zu überbieten. Die SG Dömitz/Neu Kaliß setzte sich nach Verlängerung mit 4:3 gegen den Wittenburger SV durch.
>> Mehr lesen

MV-Landesklasse V - Der 26. Spieltag

>> Mehr lesen

Jetzt sind auch die Neustädter durch
Mit dem Erreichen des Klassenerhaltes ist bei den Landesklassen-Fußballern des Wittenburger SV wohl so ein wenig die Luft raus.
>> Mehr lesen

Saison mit Remis abgeschlossen
Die C-Junioren-Fußballer des Wittenburger SV schließen die Saison nach einem 2:2 gegen Einheit Crivitz als Kreisliga-Dritter ab.
>> Mehr lesen

Favoriten holen sich die Pötte
Die Kreispokalsieger 2017 in Westmecklenburg heißen Eintracht Ludwigslust (Männer), Lübzer SV/Brauerei (Ü35) und SG03 Ludwigslust/Grabow (Frauen).
>> Mehr lesen

Pokal-Fieber im Stadion am See
Die auf Kreisebene aktiven Fußball-Frauen und -Männer sind in Sachen Meisterschaft schon durch (im Nachwuchsbereich steht noch ein Spieltag an). Die letzten Punkte wurden am vergangenen Wochenende vergeben. Eine wichtige Entscheidung steht aber noch aus. Es geht um die Kreispokalsieger 2016/2017. Die werden morgen nacheinander im Parchimer Stadion am See ausgekickt.
>> Mehr lesen

Städtetreffen Löningen & Wittenburg - Abendveranstaltung im Alpincenter

Liebe WSV-Mitglieder,

im Rahmen des Städtetreffens Löningen und Wittenburg findet am Abend des 21.4.17 eine nette Veranstaltung im Alpincenter statt, zu deren Teilnahme die Stadt Wittenburg alle Vereinsmitglieder sowie deren Partner und Freunde aufrufen möchte.

Veranstaltungsbeginn ist ab 18 Uhr. Geboten wird ein Kulturprogramm u.a. mit "Bauer Korl".

Ein umfangreiches Buffet, Soft- und alkoholische Getränke (Wein, Sekt, Bier) sind im Unkostenbeitrag von 25,00€ pro Person enthalten. 

Der Vorstand des WSV würde sich freuen, wenn ihr an diesem Abend teilnehmen möchtet und wir gemeinsam ein paar nette Stunde in angenehmer Atmosphäre abseits des Sportplatzes verbringen.

 

> verbindliche Anmeldungen (mit Namen) bitte bis zum 8.4.17 an anne.thieler@gmx.de! 

Pokal mit Torverhältnis von 22:0 souverän gewonnen

Folgende Mannschaften nahmen teil:

 

Lübzer SV I und II, SG Sternberg/Brüel I, Wittenburger SV II, SC Parchim, SpVgg Cambs-Leezen, SG Sternberg/Brüel II

 

Nachdem  unsere jüngsten Kicker sich am Anfang wie so oft etwas schwer taten, konnten sie in den letzten Minuten der ersten Partie das 2:0 gegen die SG Sternberg/Brüel I erzielen. Danach folgten Siege gegen SC Parchim 2:0, SpVgg Cambs-Leezen 4:0; SG Sternberg/Brüel II 8:0, Lübzer SV I 4:0 und gegen den Lübzer SV II 2:0.

Somit ging der Sieg mit einem Torverhältnis von 22:0 an uns.

Interessant war, dass die 3 besten Torschützen im Turnier zum WSV II gehörten und somit ging auch dieser Pokal an unsere kleinen Kicker.

Leid tat uns am Ende etwas, dass Torwart und Abwehr sich zwar über den Pokal freuten, aber ihre Leistung nicht abrufen konnten, da sie nicht gefordert wurden. Mit dem 1.Platz und der Medaille hatten sie es aber schnell vergessen.

Einen großen Dank an die diesmal mitgereisten Muttis!

 

-Die Trainer-

Erfolgreiche Teilnahme der F- und E-Jugend  am VierländerCup in Lauenburg

Am Sonntag, 26. Februar 2017, sind unsere Jugendmannschaften (F- und E-Jugend) der Einladung zum VierländerCup der FC Lauenburg gefolgt und konnten in jeder Altersklasse das „Siegertreppchen“ besteigen.

 

Gestartet sind unsere Jüngsten Kicker (F-Jugend Jg. 2009). Nach dem Einzug aller teilnehmenden Mannschaften in dieser Altersklasse (FC Lauenburg 2, Horner TV, SSV Ziethen, FC Lauenburg 3 und WSV) konnte das Turnier pünktlich um 9.00 Uhr angepfiffen werden.

Die Wittenburger Kicker starteten in das Turnier mit einem 2:0 Sieg gegen die Spieler des Horner TV. In ihrem 2. Spiel führten die Wittenburger bis zur letzten Minute mit 1:0, doch durch einen verwandelten 7m konnte der SSV Ziethen in den letzten Sekunden ausgleichen. Auch gegen die Mannschaften aus Lauenburg gingen unsere Nachwuchskicker als Gewinner vom Platz. Aber erst mit dem letzten Turnierspiel (FC Lauenburg 3 – Wittenburger SV) konnten sich unsere Jungs den Turniersieg dank eines 3:0-Sieges sichern und verwiesen den punktgleichen SSV Ziethen durch ein besseres Torverhältnis (WSV 11:2; SSV Ziethen 10:2) auf Platz 2.

 

Gleich im Anschluss folgte das 2. Turnier – F-Jugend Jahrgang 2008. Die Mannschaft des Wittenburger SV wurde mit Spielern aus dem Jahrgang 2009 aufgestockt, damit wir auch hier starten konnten. Die Gegner-Teams waren der SC Schwarzenbek, TuS Aumühle, FC Lauenburg, SSV Schnakenbek und FSV Geesthacht. Das Eröffnungsspiel für dieses Turnier bestritten der Wittenburger SV gegen TuS Aumühle, was mit einer 0:3 Niederlage für den WSV endete. Nun hieß es, den Kopf nicht hängen lassen und weitermachen. Das 2. Spiel gegen SC Schwarzenbek konnten unsere Wittenburger Kicker mit einem 2:1 Sieg für sich verbuchen, gegen Geesthacht folgte jedoch eine 4:1 Niederlage. Nun galt es in 2 Partien weiter zu kämpfen – gegen den SSV Schnakenbek und den FC Lauenburg. Der Kampfgeist sollte belohnt werden – aus beiden Partien ging der WSV mit einem 1:0-Sieg hervor und sicherte sich somit 9 Punkte aus 5 Spielen und gewann damit den 3. Platz im Turnier.

 

Im 3. Turnier an diesem Tag startete unsere E-Jugend, die durch die Platzierungen unserer F-Jugend-Mannschaften richtig motiviert waren. In dieser Altersklasse starteten die Kicker des JSG Elbtal, des SC Schwarzenbek, des SSV Büchen-Siebeneichen, des FC Lauenburg und des Wittenburger SV.

Auch dieses Turnier wurde durch den WSV eröffnet, dieses Mal aber gegen das Team des SC Schwarzenbek. Diese Partie endete mit einem 1:1. Aus den Begegnungen mit dem SSV Büchen-Siebeneichen  und dem FC Lauenburg gingen unsere Wittenburger Mädchen und Jungen jeweils als Sieger vom Platz (2:0 und 1:0). Das letzte Spiel des WSV gegen JSG Elbtal versprach wieder sehr spannend zu werden. Es wurde gekämpft und es gab einen schnellen Ballwechsel. Das Spiel endete unentschieden mit einem 1:1. Unsere E-Jugend erzielte dadurch 8 Punkte und sicherte sich somit den 2. Platz in diesem Turnier.

Ein gelungener Tag für unsere Spielerinnen und Spieler sowie deren Eltern.

Tunierteilnahme der F2-Jugend in Lübtheen

Am Samstag, den 28.01.2017 haben unsere F2-Junioren in Lübtheen einen tollen 2.Platz erreicht.
Nachdem sie sich im ersten Spiel gegen Hagenow etwas schwer taten und mit einem Unentschieden das Spiel beendeten, wurde es in der Turnierendphase richtig spannend.
Punktgleich mit Lübtheen fehlte am Ende 1 Tor zum Sieg. Trotzdem fuhren die Jungs begeistert und stolz mit ihrem Pokal nach Hause. Den Pokal für den erfolgreichsten Torschützen brachten sie auch gleich mit.

 

Platzierungen:

1. Lübtheen

2. WSV II

3. SV Plate

4. FSV-Strohkirchen

5. Hagenower SV

6. Rotation-Neu-Kaliß

Männer starten in Rückrundenvorbereitung

Auch wenn es draußen noch nicht danach aussieht: Der Beginn der Rückrunde nähert sich mit großen Schritten. Hierfür haben sich unsere Herren ein stattliches Programm auferlegt, bestückt mit einigen Trainingseinheiten und Testspielen.

Neben obligatorischen Ausdauer- und Krafteinheiten wird versucht werden, die spielerische Linie zu festigen und sowohl im Defensiv- als auch im Offensivbereich neue Impulse zu setzen.

Personell gibt es zwei Zugänge sowie einen Abgang zu verzeichnen: Mit Andreas Koch verlässt uns ein langjähriges Mitglied - "Kochi" wechselt zum MSV Pampow II. Wir wünschen ihm in seiner neuen Wahlheimat alles Gute!

Erweitert wird der Kader durch Ronny Unger, Torwartroutinier mit Landesligaerfahrungen aus Hagenow. Ronny wird der Mannschaft mit all seiner Erfahrung zur Seite stehen. Außerdem wird mit Ricardo Schlichting ein junger Spieler (17J.) aus den eigenen Reihen das Team verstärken.

Wir freuen uns darauf, dass der Ball nun endlich wieder auf dem Rasen rollt und hoffen, in den kommenden Monaten viele Zuschauer auf dem Sportplatz am Friedensring anzutreffen.

Ziel ist es, den Platz unter den ersten Sieben der Liga zu behaupten, um auch in der Saison 2017/18 weiter in der Landesliga mitzumischen.

Folgende Testspiele stehen an (alle auswärts):

04.02.2017 SV Blau-Weiß 90 Melkof
11.02.2017 LSV SW Eldena/Kummer II
19.02.2017 SV Schwarz-Weiß Gallin
04.03.2017 Schweriner SC Breitensport II

Turnierteilnahme der F1-Jugend in Stralendorf

Am Samstag, den 21.1.17, haben unsere jüngsten Kicker (F1-Jugend) in Stralendorf beim MSV Pampow am "Dachdeckerei Christian Rabe-Cup" teilgenommen. 

Ihr erstes Spiel verloren die Jungs nur knapp durch ein Gegentor in der letzten Minute mit 0:1. Sie ließen sich hiervon jedoch nicht entmutigen und kämpften gegen vier weitere Mannschaften weiter: Dies wurde schließlich mit dem 3. Platz belohnt. Die Freude über die gewonnene Bronze-Medaille war riesengroß.

14. Baudisch-Cup lockt 10 Teams nach Wittenburg

Am Samstag, dem 21.1.2017, fand in der Wittenburger Mehrzweckhalle zum 14. Mal der traditionelle Baudisch-Cup, ein Turnier für Freizeit- und Alt-Herren-Mannschaften, statt.

Neben 2 Wittenburger Teams traten der Cup-Verteidiger TSG Gadebusch, der Schweriner SC, der Selmsdorfer SV, Coca Cola Mölln, die SG Parum-Dreiützow, Schwarz-Weiß Gallin, der Rodenwalder SV und der Magdeburger SV Börde an. Den Zuschauern bot sich ein spannendes und abwechslungsreiches Turnier.

Trotz kampfstark geführter Partien blieben die Spiele immer fair, so der Tenor der Schiedsrichter Rainer Marg und Ronny Ebert. (Im gesamten Turnier musste nur eine Zeitstrafe ausgesprochen werden.)

Auch die Turnierleitung (Norbert Schumann, Wolfgang Preß und Dietmar Thieler sowie als technischer Helfer Tom Baudisch) zeigte sich rundum zufrieden und freute sich über ein gelungenes Event, so auch die Meinung des Schirmherren und Sponsoren der Veranstaltung René Baudisch. Sicherlich hätte er am Ende gerne den Wittenburgern den Wanderpokal überreicht, denn mit nur einem Gegentor und ohne Verlustpunkt stand man im Finale gegen die TSG Gadebusch. Leider mussten unsere Wittenburger sich dann aber in einem finalwürdigen Duell 2:1 geschlagen geben.

Trotzdem ließen unsere Herren den Tag natürlich gemeinsam nett ausklingen.

Ein Dankeschön geht an Sponsor René Baudisch und das Versorgungsteam Maren & Silvio!

Das neue Jahr mit einem vereinsinternen Turnier begonnen

Am Sonntag, 8. Januar 2017, sind die jüngsten Kicker des Wittenburger SV beim 1. WSV-internen Hallenturnier für die Jahrgänge 2006 bis 2010 ins neue Jahr gestartet. 30 Fußballer standen sich auf dem Feld in 5 altersgemischten Mannschaften gegenüber. So gab es Begegnungen zwischen Deutschland, Groß Britannien, Frankreich, Italien und Dänemark.

Eröffnet wurde das Turnier mit der Klassiker-Partie Deutschland gegen Groß Britannien.

Es gab spannende Partien, die sich oft erst in den letzten Sekunden entschieden. Erst mit der letzten Begegnung zwischen Italien und Groß Britannien standen der Turniersieger und die weiteren Platzierungen fest.

Bei der Siegerehrung durch Juliane Lüpken gab es neben den Mannschaftsehrungen auch Einzelauszeichnungen für den besten Torhüter – Hans Geese – die Torschützenkönige aus jeder Altersklasse – Tim Ruhnau, Piet Pufahl, Timm Keller, Henrik Wellenbrock und Moritz Henning – und die besten Teamplayer, die durch die Teambetreuer David, Mathias, Manuel, Thomas und Maik H. (Väter von teilnehmenden Spielern) und die Schiedsrichter Marc und Maik L. gewählt wurden – Mattes Kunze, Piet Pufahl, Bastian Langediekhoff, Jonas Greßmann und Mattis Kossack.

Abgerundet wurde der Nachmittag durch den Kuchenbasar unserer F-Jugenden und die weitere Versorgung durch Maren und Sylvio Wulf.

Unseren Zuschauern und Fans wurde ein spannendes Turnier geboten, das von Applaus und Jubel begleitet wurde.

Ein großes Dankeschön an die Organisatoren, Helfer und vor allem die Spieler und Eltern für ein faires Turnier. Es war ein toller Nachmittag.

Wittenburger Weihnachtsmarkt 2016

Am 10. und 11.12.16 gab es seit einigen Jahren endlich wieder einen "WSV-Stand" auf dem Wittenburger Weihnachtsmarkt. So konnte man einige Wittenburger Fußballer und Fußballerinnen abseits des Sportplatzes an unserem Verkaufsstand antreffen. Der Stand war trotz nicht allzu weihnachtstauglichem Nieselregen durchweg gut besucht und viele Wittenburger ließen es sich bei Glühwein und Waffeln gut gehen oder erwarben einen der heiß begehrten WSV-Fanartikel.

Großer Dank gilt allen freiwilligen Helfern! Ohne euch sind derartige Aktionen nicht möglich. Vielen herzlichen Dank!

Sponsoring der Firma Baudisch für die F2-Junioren

Noch vor Saisonbeginn gab es bereits Grund zur Freude.

Die Mannschaft der F2-Junioren durfte sich über neue Kluften freuen.

Unser besonderer Dank git unserem Sponsor der Firma Baudisch für die neuen Trikotsets. Des Weiteren möchten wir uns an dieser Stelle bei den Eltern der Kids bedanken, die in dieser Saison die Mannschaft tatkräftig in Eigeninitiative unterstützt haben, sodass die kleinen Fußballer auch mit neuen Trainingsanzügen und Regenjacken ausgestattet wurden.

Einen Satz neuer Bälle gab es auch gleich dazu.

 

-Die Trainer-

HSV-Altstars treffen zum Tag der Deutschen Einheit auf Wittenburger Ü50-Auswahl

"Kicken für den guten Zweck"- unter diesem Motto treffen am 3.10.2016 die Alten Herren des Hamburger SV und eine Ü50-Auswahl aus Wittenburg aufeinander. Berühmte HSV-Altligaspieler wie Peter Nogly, Ingo Dammann, Stephan Schnoor oder Hans-Jürgen Ripp laufen am Tag der Deutschen Einheit auf dem Wittenburger Platz auf.

Los geht es ab 13 Uhr mit einem bunten Programm, bei dem Jung und Alt auf ihre Kosten kommen. Es starten zuerst die Jüngsten des WSV in zwei Mix-Teams aus D-, E- und F-Jugend, um die Zuschauer in Stimmung zu bringen.

15 Uhr heißt es dann endlich "Anpfiff!" zum Topspiel HSV-WSV.

Für das leibliche Wohl am Sportplatz am Friedensring ist natürlich gesorgt. Außerdem können sich kleine und große Sportler an der Hüpfburg oder beim Torwandschießen austoben.

Der Eintritt beträgt 2€, für kleine Sportlerinnen und Sportler bis 10 Jahren ist der Eintritt frei. Der gesamte Erlös kommt der Nachwuchsarbeit des Wittenburger Sportvereins zu Gute.

 

Wir freuen uns auf ein tolles sportliches Event und hoffentlich viele gutgelaunte Zuschauer!

 

Noch ein kleiner Hinweis: Die Parkplätze direkt vor dem Vereinsgebäude stehen an diesem Tag ausschließlich unseren Gästen aus Hamburg zur Verfügung. Wittenburger und andere Besucher, die mit dem Auto anreisen, mögen bitte die angrenzenden Parkflächen am Friedensring nutzen, vielen Dank!

Gelungenes Jubiläum

Vom 9. bis zum 11. September 2016 wurde beim WSV gefeiert! Eingeleitet wurde das 70.Jubiläum des Vereins von einem festlichen Empfang im Wittenburger Rathaus, zu dem Ehrenamtliche, Ehemalige, Vertreter aus Wirtschaft und Politik sowie Freunde des Vereins eingeladen wurden.  

Nach diesem gelungenen Auftakt wurde es (natürlich) sportlich. Den Start machten am Samstagmorgen unsere Leichtathleten mit dem "WSV-Crosslauf" durch den Schäferbruch. Bei der anschließenden Siegerehrung auf dem Sportplatz rollte bereits das runde Leder: Alle Jugendmannschaften, unsere Männer, Frauen und Alten Herren durften an diesem Wochenende ihre Punktspiele vor heimischer Kulisse und vielen Fans austragen. Highlight war sicherlich das Spiel am Sonntagnachmittag, bei dem die WSV Allstars gegen die Wittenburger Stadtauswahl spielten.

Umrahmt wurde das Wochenende auf dem Sportplatz von vielen tollen Aktionen: Die Sportmäuse boten Mitmachspiele an, bei denen Groß und Klein Geschicklichkeit beweisen konnten.

Ein Fanshop ermöglichte es allen, für den WSV "Flagge" zu zeigen, es gab leckeren Kuchen, Hüpfburg und Speedkickanlage sorgten für sportliche Betätigung auch unter den Zuschauern. Unser Versorgungsteam von Maren&Silvio sorgte wie immer bestens für das leibliche Wohl.

Ein Dank gilt auch den Feuerwehren aus Lehsen und Wittenburg, die uns kostenfrei Zelte als "Outdoor-Kabinen" zur Verfügung stellten, dem Team von GrimmSalabim für die tolle Deko im Rathaus sowie der Kantine Wittenburg für das Catering.

Herzlich bedanken möchten wir uns auch bei der Stadt Wittenburg und dem Landessportbund MV für die finanzielle Unterstützung.

Ebenso vielen Dank an Kranverleih Baeck, der es jedem Gast ermöglichte, Wittenburg von oben zu betrachten, auch Fotografin Wenke Baumert knipste  den WSV aus ungewohnter Perspektive, danke für den Einsatz!

Besonders großer Dank geht an alle Ehrenamtlichen, die das ganze Wochenende vollen Einsatz zeigten und somit dafür sorgten, dass alle Gäste eine schöne Zeit verbringen konnten.

Der WSV wird 70!

1. Sport- und Begegnungsfest des WSV

Am 2.Juli 2016 war es endlich so weit: Das von vielen erwartete 1. Sport- und Begegnungsfest des WSV stand vor der Tür! Insgesamt 66 Kinder traten als Einzel- oder Teamsportler an und zeigten, was sie können. Nach einer Begrüßung durch Juliane Lüpken, Vorstandsmitglied des WSV folgten Grußworte der Bürgermeistern Frau Dr. Seemann.

Im Anschluss heizte Sandra Langediekhoff, Trainerin der Sportmäuse, allen Sportlern mit einer Erwärmung ordenlich ein.

Dann konnte es endlich richtig losgehen!
In der Halle wurden fleißig Punkte an verschiedenen Stationen (z.B. Parcours, Leitergolf oder Dosenschießen) gesammelt, während draußen 5 Teams im Fußball und Ball-über-die-Schnur gegeneinander antraten. Es war ein großartiges Sportfest mit vielen tollen Momenten.

Umrahmt wurde der Tag mit Beiträgen des Judovereins, des Wittenburger Musikzuges und Tanzdarbietungen der Dreamdancer. Die Heimatkrankenkasse und der Sportshop Vietense boten Interessantes an ihren Ständen an. Auch eine Hüpfburg lud zum Toben ein.

Nicht möglich gewesen wäre dieses Fest ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer, die den Sportlern und Sportlerinnen mit Rat und Tat zur Seite standen. 

Auch für das leibliche Wohl war durch Maren und ihr Team sowie einen Kuchenbasar der F-Jugend gesorgt. Unterstützung unterhielten wir auch vom durch das Land MV gesponserte Programm Integration durch Sport (IDS).

Am Ende freuten sich viele strahlende Gesichter über Urkunden und Medaillen!

F-Jugend siegt in Platzierungsrunde

Am letzten Sonntag bestritten unsere F-Junioren ihr letztes Spiel der Saison. Ein Sieg musste her, um die Platzierungsrunde zu gewinnen. Gegner war die Spielvereinigung Cambs/Leezen. Die WSV-Kicker taten sich wie schon im Hinspiel (3:3) schwer.
Zur Halbzeit lag man dann auch durch einen 9-m Treffer 0:1 zurück. Nach der Pause drehten unsere Jungs endlich auf und führten schnell 3:1. Doch der Gegner steckte nicht zurück und schaffte den Anschluss zum 3:2, sowie nach dem zwischenzeitlichen 4:2 des WSV einen weiteren Treffer zum 4:3 Endstand. Mit dem Sieg sicherte sich die Mannschaft den 1. Platz in der Platzierungsrunde der F-Junioren und schloss die Saison als 7. von insgesamt 30 Mannschaften ab. Tolle Leistung! Nach dem Abpfiff waren die Jungs dann nicht mehr zu halten und feierten die erfolgreiche Saison!

D-Jugend holt sich den Pokal!

Unsere Jungs von der D-Jugend haben eine tolle Saison hinter sich: Mit insgesamt 18 Siegen, nur jeweils zwei Unentschieden und Niederlagen holten sie sich bei einem Torverhältnis von 138:18 den Titel des Vizekreismeisters. Am vergangenen Sonntag setzten sie im Kreispokalfinale dann noch einen drauf: In Kummer besiegten sie den Lübzer SV mit 4:2 (2:1) und holten sich den verdienten Pokal! GLÜCKWUNSCH!

Siege nicht nur auf dem Rasen...

Eine arbeitsreiche Woche liegt hinter uns: Bereits am Montagmorgen fanden sich viele WSV-Mitglieder am Alpincenter ein: Pünktlich um 8:10 Uhr verkündete der NDR live in seiner Frühaufsteher-Show die Stadtwette: Am Samstag zur Sommertour sollten 100 Schneemänner vor der Bühne stehen und eine Schneeballschlacht veranstalten. Die Herausforderung wurde angenommen. Jeden Tag wurde in unserer Stadt Wittenburg in Kitas, der Grundschule, bei der Feuerwehr, dem Bauhof Wittenburg und auf dem Sportplatz, häufig begleitet durch Radio und TV, gewerkelt: Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Mit 131 Schneemännern gewann unser WSV zusammen mit der FFW Wittenburg die Wette gegen die NDR-Moderatoren, welche am Sonntag gratis Eis verteilen "durften". Danke nochmals an alle fleißigen Helfer! Ohne euch hätten wir das nie geschafft. Auf unseren WSV ist Verlass!

Aufstieg in die Landesklasse!

In der Saison 2015/16 gelang endlich der lang ersehnte Erfolg unserer Männermannschaft: Die Meisterschaft in der Kreisoberliga konnte gewonnen werden. Die Bilanz kann sich sehen lassen: Bester Angriff, zweitbeste Abwehr, die meisten Siege und die wenigstens Niederlagen aller Mannschaften. 

NDR-Sommertour mit Stadtwette in Wittenburg

Die Stadtwette erreicht Wittenburg. Dort ist es am Sonnabend endlich soweit - wir starten mit der Sommertour. Aber: Keine Sommertour ohne Stadtwette. Darum gab es heute früh ein Treffen vor Ort, bei dem der Stadt die eiskalte Herausforderung präsentiert wurde.

Und das ist sie: Die ‪#‎Frühaufsteher‬ wetten, dass Wittenburg es nicht schafft, mindestens 100 Wittenburgerinnen und Wittenburger vor der Sommertourbühne zu versammeln, die als Schneemänner verkleidet eine Schneeballschlacht veranstalten.

Wittenburg, die Wette gilt! ‪#‎sotomv‬

Begegnung bei Sport und Spiel

Am Samstag, den 2. Juli 2016 laden wir, vom Wittenburger Sportverein e.V.,   sport- und bewegungsbegeisterte Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 10 Jahren aller Nationalitäten ein, sich bei Sport und Spiel zu testen und besser kennen zu lernen. Die Stadt Wittenburg stellt uns dazu die Sport- und Mehrzweckhalle sowie das angrenzende Gelände und die kleine Sporthalle in   der Lindenstraße in Wittenburg unentgeltlich zur Verfügung. In fünf Disziplinen aus den Bereichen Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Zielgenauigkeit können die Kinder als Einzelstarter antreten. Es besteht aber auch die Möglichkeit, in einem Team zu starten. Die Teams werden am Wettkampftag ausgelost, so ist gewährleistet, dass wir keine großen Altersunterschiede zwischen den Gegner-Teams haben. Die Mannschaften stehen sich beim Fußball sowie Ball über die Schnur gegenüber und treten beim Staffellauf gegeneinander an. Eine Anmeldung ist ab sofort bis zum 18. Juni 2016 möglich. Entweder per E-Mail an Begegnungsfest-WSV@web.de  oder über unser Anmeldeformular, welches beim Wittenburger SV  oder der Löwenapotheke in Wittenburg abgegeben werden kann.


Das Formular steht hier als Download zur Verfügung.


Am Wettkampftag sind Sportsachen und Schuhe mit heller Sohle sowie ggfls. Wechselschuhe mitzubringen. Zum Anfeuern und Daumen drücken, sind Eltern, Geschwister und wer noch gerne zuschauen möchte, herzlich willkommen  oder aber wer sich kurzfristig entscheidet doch mit zu machen – Nachmeldungen sind bis 9.00 Uhr am Samstag noch möglich. Eine Startgebühr werden wir nicht erheben, trotzdem werden am Ende des Tages keine Teilnehmerin und kein Teilnehmer leer ausgehen. Abgerundet wird dieses Fest durch ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Musik, Tanz- und Sportvorführungen und einigen   Info-Ständen, z.Bsp. von der Jugendfeuerwehr. Wir bauen auch einen Geräte-Parcours zum Ausprobieren und Testen für die Kinder auf. Natürlich gibt es auch Essen, Getränke und durch unsere F-Jugend werden wir mit Kuchen versorgt. Wir  freuen uns auf einen tollen  Tag, faire Wettkämpfe und Spiele sowie viele strahlende Teilnehmer.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wittenburger Sportverein e.V.